Gerresheimer bestätigt Ausblick für das Jahr 2013


 

 

Die Gerresheimer AG, einer der weltweit führenden Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie, hat im dritten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Konzernergebnis zugelegt. „Unser Geschäft läuft unverändert gut und sehr stabil. Wir erwarten weiterhin für das Geschäftsjahr 2013 ein Umsatzwachstum von fünf bis sechs Prozent zu konstanten Wechselkursen. Dies ist das Ergebnis unserer konsequenten strategischen Ausrichtung auf die Pharmamärkte in Europa,  Nordamerika und in den schnell wachsenden Schwellenländern“, sagte Uwe Röhrhoff, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG.

Gerresheimer hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2013 (Geschäftsjahr: 1. Dezember bis 30. November) den Umsatz um 1,8 Prozent auf EUR 316,9 Mio. gesteigert. Bereinigt um Währungseinflüsse wuchs der Umsatz um 4,5 Prozent deutlich gegenüber dem Vorjahresquartal. Zu diesem Plus haben insbesondere das Geschäft mit Pharmagläsern und pharmazeutischen Kunststoffsystemen beigetragen. Das Unternehmen erwirtschaftete im dritten Quartal 2013 ein operatives Ergebnis (Adjusted EBITDA) von EUR 61,6 Mio., genau wie ein Jahr zuvor. Die bereinigte operative Marge (Adjusted EBITDA-Marge) betrug 19,4 Prozent, und lag damit leicht unter der Vorjahresmarge von 19,8 Prozent. Ursache dafür ist die zwar leicht gestiegene, aber noch niedrige Marge im Bereich Röhrenglas (Tubular Glass).

Das Konzernergebnis betrug zum Ende des dritten Quartals EUR 19,5 Mio., das sind 31,8 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (EUR 14,8 Mio.) Das Ergebnis je Aktie lag mit EUR 0,57 um EUR 0,14 höher als ein Jahr zuvor. Im dritten Quartal 2013 hat Gerresheimer Investitionen in Höhe von EUR 20,7 Mio. getätigt (Vorjahresquartal EUR 23,3 Mio.).


Ausblick:

Die Gerresheimer AG wird sich in ihrer Struktur zukünftig noch stärker auf die Erfordernisse des Marktes ausrichten. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Dezember 2013 wird das Unternehmen über drei Geschäftsbereiche gesteuert: Plastics and Devices, Primary Packaging Glass und Life Science Research. „Durch die Optimierung unserer Geschäftsbereiche straffen wir unser Management und richten unsere Organisation stärker an den Anforderungen der Kunden aus“, kommentierte Uwe Röhrhoff.

Bis zum 30. November 2013 werden die Geschäftsbereiche in der bestehenden Struktur unverändert fortgeführt. Stefan Grote, Vorstand der Geschäftsbereiche Tubular Glass und Life Science Research (Röhrenglas und Laborglas), ist im gegenseitigen Einvernehmen zum 30. September 2013 aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Das Unternehmen geht aus heutiger Sicht davon aus, dass die Zusammenfassung vor allem der operativen und administrativen Leitungsfunktionen voraussichtlich Kosten in Höhe eines mittleren einstelligen Millionen-Euro-Betrags verursachen. Die daraus resultierenden jährlichen Einsparungen werden auf etwa 50 Prozent dieser Kosten geschätzt. Darüber hinaus wird das Unternehmen im Rahmen einer Portfoliobereinigung prüfen, ob einzelne Vermögensgegenstände vollständig abzuschreiben sind. Daraus könnten gegebenenfalls nicht cash-wirksame Abschreibungen in Höhe von währungsbereinigt etwa EUR 5 Mio. enstehen.

Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet Gerresheimer unverändert ein Umsatzwachstum in Höhe von 5 bis 6 Prozent zu konstanten Wechselkursen. Für das Adjusted EBITDA geht das Unternehmen unverändert von  einer Bandbreite von EUR 245 Mio. bis EUR 250 Mio. zu konstanten Wechselkursen aus. Das Investitionsvolumen des Geschäftsjahres 2013 wird im Wesentlichen aufgrund der guten Wachstumsperspektiven bei pharmazeutischen Systemen rund 9 bis 10 Prozent des währungsbereinigten Umsatzes ausmachen.

11.10.2013, Gerresheimer AG

Les informations publiées sur notre portail sont soumises au droit d´auteur et appartiennent à la société en question resp. à la source des nouvelles. Tous les droits sont réservés expressément. N´importe quel utilisateur qui accède à un tel matériel peut faire ainsi seulement pour sa propre utilisation personnelle, et l´usage d´un tel matériel est au risque unique de l´utilisateur. La redistribution ou toute autre exploitation commerciale d´un tel matériel de nouvelles est expressément interdite. Là où un tel matériel de nouvelles est fourni par un tiers, chaque utilisateur accepte d´observer et être lié par les limites spécifiques de l´utilisation s´appliquant à un tel matériel de nouvelles. Glass Global ne représente ou n´approuve pas l´exactitude ou la fiabilité d´aucune des informations citées dans les nouvelles ou pages externes auxquelles on se réfère ici.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.