Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

Gerresheimer modernisiert den Standort Pfreimd

, Gerresheimer AG

 Die Halle 2 (Montagebereich) der Gerresheimer Regensburg GmbH in Pfreimd wurde mit leistungsfähigerer und energieeffizienterer Technologie ausgestattet.

Umstellung auf eine leistungsfähigere und energieeffizientere Technologie

Gerresheimer greift tief in die Tasche, um seine Gebäude am deutschen Produktionsstandort Pfreimd auf den neuesten technischen Stand zu bringen. Im ersten, gerade fertiggestellten Bauabschnitt wurde der gesamte Reinraum in Halle 2 renoviert, Halle 1 und 3 werden folgen. Die Umstellung auf eine leistungsfähigere und energieeffizientere Technologie findet durch enge Kooperation von Fertigung und Gebäudemanagement statt, dadurch wurde die Baumaßnahme in nur acht Wochen bewältigt.

Die letzte grundlegende Renovierung der Halle 2 lag bereits 14 Jahre zurück, so dass eine Sanierung sowohl aus Qualitätsgesichtspunkten als auch aufgrund des identifizierten Energieeinsparungspotenzials Sinn machte. Beim Umbau wurde der gesamte alte Reinraum bis auf die Hülle entkernt und neu aufgebaut. Die Lüftungstechnik wurde dabei modernisiert und auf Fan Filter Units (FFU) umgestellt. Insgesamt wurde für diesen Bauabschnitt ein niedriger einstelliger Millionenbetrag investiert. Oliver Burgel (Global Executive Vice President Operations, Purchasing & Quality, Management Board, Gerresheimer Regensburg GmbH, Re-gensburg) ist vom Tempo des Umbaus beeindruckt: „Die Investition ist ein klares Bekenntnis zu Pfreimd als einem unserer wichtigsten Standorte. Bewältigt wurde das Projekt trotz zahlreicher Hindernisse wie Frost, Wassereinbrüchen und Problemen bei der Materiallieferung in erstaunlich kurzer Bauzeit. Dies war nur möglich, weil unsere Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Zulieferer konsequent Hand in Hand gearbeitet haben.“ Es wurden abschnittsweise Hallenbereiche produktionsfrei gestellt und in einer Bauzeit von jeweils acht Wochen renoviert. Die komplette technische Infrastruktur mit Lüftung, Wasserversorgung, Beleuchtung und Elektrik sowie die gesamte Wand- und Deckenkonstruktion wurden dabei in einem Zeitraum von zwei Wochen entfernt und dann innerhalb von sechs Wochen komplett neu installiert, qualifiziert und in Betrieb genommen.

An den Gerresheimer-Produktionsstandorten gehören Umbaumaßnahmen zum Alltag, weil im anspruchsvollen Pharma- und Medizintechnikmarkt nahezu jede neue Produktgeneration projektbezogene Veränderungen der Räumlichkeiten erfordert. In der Summe können diese kleineren Baumaßnahmen jedoch das gesamte Zusammenspiel eines Gebäudes bei Fertigung und Technik ins Ungleichgewicht bringen. Eine umfassende Renovierung setzt daher eine projektunabhängige Betrachtung aller Nutzungen eines Standorts voraus, bei der die technischen Verfügbarkeiten und künftigen Anforderungen analysiert und in einem Gesamtkonzept zusammengeführt werden. Bei der Umsetzung dieses Konzepts wurden alleine im Reinraum PU 2 über 3000 Quadratmeter Fläche von Grund auf erneuert und rund 400 Quadratmeter neue Produktionsfläche geschaffen. Der gesamte Schleusenbereich des PU 2 wurde als Reinraumschleuse gestaltet und auch die Arbeitsbereiche außerhalb des Reinraums neu geordnet. Neben der Verjüngungskur für Gebäude und Technik wurden auch neue gesetzliche Vorgaben für Kühlmittel in Kälteanlagen umgesetzt. Dabei sorgt der Einsatz der neuen Fan Filter Unit-Technik für eine deutlich verbesserte Energienutzung. Auch für die Mitarbeiter bringen die neugestalteten Räume durch mehr Tageslicht, kürzere Wege und ein größeres Flächenangebot deutliche Vorteile.

, Gerresheimer AG

Les informations publiées sur notre portail sont soumises au droit d´auteur et appartiennent à la société en question resp. à la source des nouvelles. Tous les droits sont réservés expressément. N´importe quel utilisateur qui accède à un tel matériel peut faire ainsi seulement pour sa propre utilisation personnelle, et l´usage d´un tel matériel est au risque unique de l´utilisateur. La redistribution ou toute autre exploitation commerciale d´un tel matériel de nouvelles est expressément interdite. Là où un tel matériel de nouvelles est fourni par un tiers, chaque utilisateur accepte d´observer et être lié par les limites spécifiques de l´utilisation s´appliquant à un tel matériel de nouvelles. Glass Global ne représente ou n´approuve pas l´exactitude ou la fiabilité d´aucune des informations citées dans les nouvelles ou pages externes auxquelles on se réfère ici.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com

Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Portrait de la société



Updated worldwide glass market study 2020 available now for flat, container glass and tableware

We have updated our international studies on flat glass, container glass and tableware for 2020.

This unique software provides a global overview about glass producers and technical details. Easy to use and clear tables summarize information and data about glass makers such as: Glass types: flat glass, container glass, tableware, production capacities in regions and countries, number of furnaces, furnace types, year of construction, glass types and sub-types, products, project information, special news and downloads.

Further databases supplying demoscopic data and import and export data complete the market survey. Based on these data, prepare individual country profiles with information about local production capacities, local market sizes and expected demand in the future.

Request your offer via plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X